Landkreis Aurich (ots) –

Verkehrsgeschehen

Ihlow – Autofahrer nach Unfall geflüchtet

Am Montag kam es in Ihlow auf der Oldersumer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Autofahrer scherte nach ersten Erkenntnissen gegen 13.25 Uhr zum Überholen aus und übersah hierbei einen Mitsubishi, der sich bereits im Überholvorgang befand. Die 43 Jahre alte Fahrerin des Mitsubishi musste Ausweichen, kam von der Straße ab und rutschte in einen Graben. Sie wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne eine Regulierung zu ermöglichen. Er soll einen dunklen VW Golf gefahren haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, insbesondere im Hinblick auf den geflüchteten Autofahrer, unter Telefon 04941 606215.

Aurich – Spanngurt auf Bundesstraße beschädigt Lkw

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Montag auf der Leerer Landstraße (B 72) in Großefehn einen Spanngurt auf der Fahrbahn verloren. Ein Lkw wurde beschädigt, als dieser gegen 14.20 Uhr in Höhe der Kreuzung zur Holtroper Straße den Gurt überfuhr. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Verlierer des Spanngurtes unter Telefon 04941 606215.

Südbrookmerland – Unter Drogeneinfluss gefahren

Die Polizei hat am Montagabend in Südbrookmerland einen berauschten Autofahrer angehalten. Der 21-Jährige war gegen 22.50 Uhr im Rüskeweg unterwegs. Im Rahmen der Verkehrskontrolle führten die Beatmen bei dem Autofahrer einen freiwilligen Drogenvortest durch. Dieser verlief positiv auf den Wirkstoff THC. Dem Heranwachsenden wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Marienhafe – Unfallflucht

Zu einer Unfallflucht kam es in der Nacht zu Montag in Marienhafe. Vor einem Wohnhaus in der Straße Tjücher Moortun stieß ein bislang Unbekannter mit seinem Wagen gegen einen BMW 5er. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Der Vorfall ereignete sich zwischen Sonntag, 23 Uhr, und Montag, 10.25 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal