Altkreis Aurich (ots) – Kriminalitätsgeschehen

Großefehn – Schaufenster eingeschlagen

In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte in Großefehn ein Schaufenster eingeschlagen. Bei einem Baustoffhandel in der Höchter Straße wurde vermutlich mit einem Stein die Verglasung eines Fensters beschädigt. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 6.30 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606215.

Aurich – Lkw aufgebrochen

Unbekannte haben im Hasenpad in Aurich einen Lkw aufgebrochen. Zwischen Freitag, 0 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, verschafften sich die Täter Zugang zu dem abgestellten Lkw und Tieflader und entwendeten diverse Werkzeuge und Zubehör. Der entstandene Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04941 606215.

Aurich – Auto beschädigt

In der Burgstraße in Aurich wurde am Wochenende ein geparktes Auto beschädigt. Unbekannte warfen nach ersten Erkenntnissen eine Glasflasche in die Heckscheibe eines Ford Focus. Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, 7 Uhr. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal