Insel Usedom (ots) –

Der am Donnerstag, den 23.06.2022, gegen 12:45 Uhr, in Usedom gestohlene Mercedes-Benz Vito (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108768/5256117) wurde durch unbekannte Täter am 24.06.2022, gegen 14:30 Uhr, auf einem Feldweg zwischen Sauzin und Ziemitz in Brand gesetzt.

Ein Anwohner hatte Feuerwehr und Polizei informiert, dass auf dem Feldweg unweit seines Grundstückes ein Transporter in voller Ausdehnung brennen würde. Diesen hatte er zuvor noch mit überhöhter Geschwindigkeit an seinem Grundstück vorbeifahren sehen. Am Steuer soll eine männliche Person gesessen haben, die der Zeuge jedoch nicht näher beschreiben konnte. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung nach dem Täter blieb jedoch erfolglos. Nachdem die Feuerwehr den Fahrzeugbrand gelöscht hatte, konnten die Beamten ermitteln, dass es sich um dem am Vortag entwendeten Mercedes-Benz Vito aus Usedom handelte.

Durch den Fahrzeugbrand ist ein Sachschaden von rund 3500 Euro entstanden, der Vito ist dabei völlig ausgebrannt.

Der Kriminaldauerdienst hat Spuren am Brandort gesichert, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen der vorsätzlichen Brandstiftung aufgenommen.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich im Polizeirevier Heringsdorf unter 038378 279-224, bei der Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Ben Tuschy
Telefon: 03971 251-3040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/PolizeiVG
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiVG

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal