Koserow (ots) – Heute Morgen (13.07.2021, 07:30 Uhr) kam es in einem Seniorenheim in der Siemensstraße in Koserow zu einem Einsatz von Rettungskräften, Feuerwehr und Polizei, nachdem in dem Gebäude ein starker Ammoniakgeruch festgestellt wurde. Schnell konnte das betreffende Zimmer ausfindig gemacht werden. Der 88-jährige Bewohner schlief zu diesem Zeitpunkt noch und wurde durch eine Mitarbeiterin geweckt. Der betroffene Bereich wurde daraufhin evakuiert.

Insgesamt drei Personen, darunter der 88-jährige Bewohner, die 48-jährige Mitarbeiterin und ein 53-jähriger Hausmeister, wurden vor Ort durch Rettungskräfte untersucht. Sie alle blieben augenscheinlich unverletzt. Der 88-Jährige wurde vorsorglich und zur weiteren Überprüfung ins Krankenhaus Wolgast gebracht.

Wie sich herausstellte, war ein defekter Kühlschrank (Minibar) im Zimmer des Seniors Auslöser für den Ammoniakgeruch. Nach einer Lüftung des Gebäudes durch die Kräfte der Feuerwehr konnten alle Bereiche wieder bewohnt werden.

Alle Personen waren deutsche Staatsangehörige.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Andrej Krosse
Telefon: 03971 251-3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal