Aachen (ots) –

Letzten Freitag (26.11.2021) kam es gegen 12.40 Uhr im Bereich der Kreuzung Rathenauallee/ Karl- Marx- Allee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 91- jähriger Autofahrer verstarb.
Nach jetzigem Kenntnisstand fuhr der Mann die Karl- Marx- Allee hinunter und beabsichtige nach links in die Rathenauallee abzubiegen, als er einen medizinischen Notfall erlitt.
Im Abbiegevorgang machte sein Fahrzeug eine Kehrtwende und stieß dabei gegen einen in der Rathenauallee verkehrsbedingt wartenden Pkw einer 40- jährigen Aachenerin. Durch den Zusammenstoß wurde der Wagen der Frau weggeschoben und beide Fahrzeuge kamen auf dem Gehweg bzw. das Auto des 91- Jährigen im Gartenzaun des Eckhauses zum Stehen.
Trotz der von Rettungskräften durchgeführten Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Die Pkw- Fahrerin blieb unverletzt.
Der Kreuzungsbereich war zeitweise für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme gesperrt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (pw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal