Stolberg (ots) – Freitagabend (05.02.2021) kurz vor 23 Uhr verursachte ein junger Autofahrer aus Eschweiler einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Er fuhr nach eigenen Angaben aus Richtung Burgholzer Graben kommend in den Kreisverkehr an der Duffenter Straße/ Höhenstraße ein und wollte diesen geradeausfahrend passieren. Mit nicht angepasster Geschwindigkeit kam er dabei jedoch von seiner Fahrbahn ab und fuhr auf das Grundstück eines dortigen Anwohners. Sein Pkw touchierte einen Zaun, einen Baum, prallte gegen die Hauseingangstreppe und kam schließlich an der Hauswand zum Stehen. Der 19- jährige Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt; es entstand ein geschätzter Sachschaden von über 40.000 Euro. Da der Verdacht besteht, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol zum Zeitpunkt des Unfalls stand, ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Seinen Führerschein musste er abgeben und ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Sein stark beschädigtes und nicht mehr fahrbereites Autos wurde abgeschleppt.

Das beigefügte Foto kann rechtefrei genutzt werden. (pw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal