Stolberg/ Aachen (ots) –

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (16.10.2022) ist es in Stolberg zu einem Tötungsdelikt gekommen. Ein 39-jähriger Mann wurde am Sonntagmorgen von der durch Anwohner verständigten Polizei tot in seiner Wohnung im Stadtteil Atsch aufgefunden.

Nach den rechtsmedizinischen Feststellungen wurde der portugiesische Staatsangehörige Opfer scharfer Gewalt. Bereits am Dienstagmittag (18.10.2022) konnte im Aachener Stadtgebiet aufgrund der intensiv geführten Ermittlungen ein 32 Jahre alter deutscher Mann ohne festen Wohnsitz vorläufig festgenommen werden. Dieser und der 39-Jährige sind nach bisherigen Erkenntnissen dem Betäubungsmittelmilieu zuzurechnen und kannten sich vor der Tat. Der Tatverdächtige wird noch am heutigen Tag einer Haftrichterin vorgeführt, die über die Anordnung der Untersuchungshaft entscheidet. Dem 32-Jährigen wird vorgeworfen, seinen Bekannten heimtückisch getötet zu haben. Die Ermittlungen zu dem Tatmotiv und zu der Tatwaffe dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Aachen
Pressestelle

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal