Simmerath-Einruhr (ots) – Um 12:45 Uhr am heutigen Samstag (29.05.2021) stürzte ein Motorradfahrer in Simmerath-Einruhr – dabei verletzte sich seine Sozia leicht. Der 57jährige aus Herzogenrath befuhr die B 266 in Richtung Simmerath, als er an der Baustellenampel der Rur-Brücke an Pleushütte seine Geschwindigkeit reduzieren musste. Nachdem die Ampel wieder Grün zeigte, fuhr er an. Seine Mitfahrerin wollte ihn jedoch offensichtlich auf etwas aufmerksam machen und zeigte ihm dies auch mit einer Handbewegung an. Dieses Manöver lenkte den Fahrer derart ab, dass er mit seiner Maschine das Gleichgewicht verlor und bei niedriger Geschwindigkeit umkippte. Seine 38jährige Sozia erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Er selbst blieb unverletzt. Der Sachschaden an dem Motorrad wird auf ca. 600 EUR geschätzt. Die Polizei musste die B 266 kurzzeitig sperren – es kam zu Behinderungen des Ausflugsverkehrs.

Da bei der Verletzten Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste sie sich einer Blutprobe unterziehen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei Zweirädern auch die Beifahrer nüchtern bleiben sollten. Sie können durch ihr Verhalten aktiv auf die Fahrsicherheit einwirken und werden dann u.U. rechtlich wie ein Fahrzeugführer behandelt. (And.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal