Stolberg (ots) – Gestern Nachmittag (02.02.2021) gegen 17 Uhr beabsichtigten Polizisten, einen weißen Kleintransporter an der Einmündung Würselener Straße / Karlstraße zu kontrollieren. In der Vergangenheit war der Fahrer bereits mehrfach wegen diverser Verkehrsdelikte in Erscheinung getreten. Der Fahrzeugführer missachtete die eindeutigen Anhaltezeichen der Polizisten und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Mit zeitweise überhöhter Geschwindigkeit setzte er seine Flucht in Richtung Verlautenheide fort, fuhr von dort über Feldwege wieder zurück nach Stolberg und weiter in Richtung Eilendorf.

Auf einer Wiese an der Von-Coels-Straße / Deltourserb fuhr er sich fest und versuchte, weiter zu Fuß zu fliehen. Polizisten konnten den 33- jährigen polizeibekannten Mann festnehmen.

Aufgrund eines positiven Drogenvortests entnahm ihm ein Arzt auf der Wache eine Blutprobe. Das Fahrzeug und Drogen, die darin gefunden wurden, stellten die Beamten sicher. Die Staatanwaltschaft ordnete die vorläufige Festnahme des 33- jährigen Aacheners an. Ein Strafverfahren unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis leiteten die Beamten ein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Es entstand geringer Sachschaden. (fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal