Aachen (ots) – Am vergangenen Freitagmittag (30.04.2021) versuchten bislang unbekannte Täter am Telefon in betrügerischer Art und Weise von einer Seniorin Geld zu erlangen. Aufgrund einer angeblichen Notlage der Enkelin sollte die Geschädigte eine hohe Geldsumme überweisen.

Die Seniorin schöpfte Verdacht und informierte ihren Sohn, der in einem weiteren Telefonat den unbekannten Täter mit dem Verdacht des Betrugs konfrontierte. Dieser wurde daraufhin aggressiv, drohte dem Sohn und seiner Mutter und beendete das Gespräch. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchtem Betrug.

Immer wieder gelingt es Tätern, vor allem bei Senioren, mit solchen Betrugsmaschen hohe Geldbeträge oder Schmuck zu erbeuten. Bitte informieren Sie Verwandte, Angehörige und Bekannte über diese Vorgehensweise.

Ausführliche Tipps und Verhaltensinformationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen:

https://www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/228-sicher-leben/

(fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal