Winnenden: (ots) – Gegen 7.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 14 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind leicht verletzt wurde.
Eine 32-jährige Fahrerin eines VW Touran befuhr die linke Fahrspur in Richtung Stuttgart, als nach dem Leutenbachtunnel vorausfahrende Fahrzeuge abbremsten. Die VW-Fahrerin bremste ebenfalls stark ab, verlor hierbei die Kontrolle, kam nach rechts ab und prallte dort auf ein vorausfahrendes Lkw-Gespann. Beim Aufprall verletzte sich ein mitfahrendes Kind im Pkw der 32-Jährigen, das auf dem Beifahrersitz saß und vermutlich nicht angegurtet war. Das leicht verletzte Kind wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 7000 Euro, wobei der Pkw abgeschleppt werden musste. Es kam während der Unfallaufnahme bzw. bis zur Entfernung des nicht mehr fahrbereiten Pkw zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Leutenbachtunnel war kurzfristig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal