Rems-Murr-Kreis: (ots) – Schorndorf: Gefährlich überholt

Eine Autofahrerin befuhr am Mittwoch gegen 12.40 Uhr die Gmünder Straße in Richtung Urbach und wurde trotz Gegenverkehr von einem weißen Pkw Dacia überholt. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, lenkte der Dacia-Fahrer zurück auf die rechte Fahrspur und gefährdete dabei den nachfolgenden Verkehr.
Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen des Vorfalls, insbesondere den entgegengekommenen Autofahrer, der mit einem königsblau lackierten Auto stadteinwärts unterwegs gewesen ist, und nimmt die Hinweise unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Kernen im Remstal: Vorfahrt missachtet

Ein 79-jähriger Audi-Fahrer bog am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr bei der Kläranlage auf die L1198 ein und missachtete dabei die Vorfahrt. Er stieß mit einem Skoda-Fahrer zusammen, der in Richtung Rommelshausen gefahren ist und dem einbiegenden Auto nicht mehr ausweichen konnte. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Winnenden: Kreuzungsunfall

10000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 16.40 Uhr ereignete. Ein 86-jähriger Ford-Fahrer fuhr von der Otto-Hahnstraße in den Kreuzungsbereich zur Raiffeisenstraße ein ohne auf die Vorfahrtsregelung zu achten. Er stieß deshalb mit einem 48-jährigen Opel-Fahrer zusammen, der den Unfall nicht mehr verhindern konnte. Beide Autos wurden dabei schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Insassen blieben unversehrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal