Aalen (ots) – Kernen im Remstal: Sachbeschädigung

Ein 41-Jähriger beobachtete am Sonntagabend vier Jugendliche bzw. junge Erwachsene dabei, wie diese einen Elektrozaun im Bereich der Sudetenstraße beschädigten.
Während eine junge Frau wohl „Schmiere“ stand, hantierten drei junge Männer an dem Elektrozaun. Einer davon riss das Kabel heraus, wobei ein Schaden von rund 200 Euro entstand. Als der 41-Jährige zu der Gruppe ging, ergriffen alle vier die Flucht. Von der jungen Frau fertigte der Mann noch ein Foto, welches er später der Polizei übergab.
Die drei jungen Männer sind maximal 20 Jahre alt und trugen Jeans, schwarze und graue Jacken sowie eine Mütze. Die junge Frau, die ebenfalls maximal 20 Jahre alt sein dürfte, war mit hellblauen Jeans, weißen Sneakers, einer rot-schwarzen Trainingsjacke und einem rosafarbenen Sweatshirt bekleidet. Sie hat braune lange lockige Haare.
Der Polizeiposten Kernen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07151 41798 um Hinweise zu den Tätern.

Burgstetten: Mann bestohlen

Bereits am vergangenen Samstag läuteten zwei Frauen bei einem 68-Jährigen in Burgstetten-Erbstetten und übergaben ihm einen Zettel auf dem stand, dass sie um eine Spende bitten würden. Der hilfsbereite Mann bat die beiden in seine Wohnung, gab ihnen etwas zu trinken und spendete zunächst Geld, das er dann aber zurückforderte und auch zurückerhielt. Erst am Montag fiel ihm auf, dass aus seiner Geldbörse ca. 250 Euro fehlen. Evtl. weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Backnang unter der Telefonnummer 07191 9090 in Verbindung zu setzen.

Waiblingen-Neustadt: Radfahrer nach Sturz verstorben

Ein 61-Jähriger fuhr am Montagnachmittag die Straße Rank in Richtung Ortsmitte entlang. Hierbei kam er vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache zu Fall. Als der Mann gegen 15:30 Uhr von Ersthelfern liegend gefunden wurde, leiteten diese noch Reanimationsmaßnahmen ein, dennoch verstarb der Mann letztlich vor Ort. Aktuell wird davon ausgegangen, dass der Mann nicht infolge des Sturzes, sondern aufgrund einer gesundheitlichen Ursache gestorben ist.
Zeugen, die den Radfahrer zuvor noch gesehen oder gar den Sturz beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich mit der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 07904 94260 in Verbindung zu setzen.

Fellbach: Auto aufgebrochen

Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen brachen bisher unbekannte Diebe einen in der Kienbachstraße vor dem dortigen Kindergarten geparkten Pritschenwagen der Marke VW auf und entwendeten aus diesem diverses Werkzeug. Der Wert des Diebesgutes wird auf etwa 500 Euro, der beim Aufbruch des Fahrzeugs entstandene Sachschaden auf rund 400 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720 entgegen.

Fellbach: Unfallflucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte zwischen Montagabend und Dienstagmorgen einen in der Waiblinger Straße geparkten Skoda und entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Am geparkten Auto wurde der linke Außenspiegel beschädigt, der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Nummer 0711 57720 entgegen.

Murrhardt: Fahrzeugbrand

Ein zu heißer Auspuff führte am Dienstag gegen 10 Uhr in der Riesbergstraße zu einem Fahrzeugbrand. Der 57-jährige Fahrer des Opel bemerkte den Rauch und konnte den Pkw noch auf einem Waldweg abstellen, ehe dieser zu brennen begann. Die Freiwillige Feuerwehr Murrhardt kam mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort und löschte das Fahrzeug. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unklar. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Althütte: Grillplatz beschädigt – Zeugen gesucht

Im Zeitraum zwischen Freitagvormittag und Montagvormittag beschädigten bisher unbekannte Täter die Holzumrandung des Grillplatzes der Freizeitanlage Kallenberg. Vermutlich mit einer Säge entfernten die Täter ein etwa zwei Meter langes Stück Holz aus der Umrandung und verfeuerten dieses anschließend am Grillplatz. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden vom Polizeiposten Weissach unter der Telefonnummer 07191 35260 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal