Rems-Murr-Kreis: (ots) –

Murrhardt: Hund verletzte Reh

Bei Siegelsberg verletzte ein nicht angeleinter Hund am Donnerstagvormittag ein Reh. Der Hundeführer war mit seinem Hund beim Gassi, als dieser die Fährte eines Wildes aufnahm und sich daraufhin nicht mehr abrufen lies. Schließlich verletzte der Hund das Wild so schwer, sodass dieses später von dem Jagdausübungsberechtigten erlöst werden musst. Es wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Backnang: Nach Unfall geflüchtet

Ein bislang unbekannter Autofahrer befuhr am Donnerstagmorgen gegen 6.15 Uhr die B 14 in Richtung Maubach und kam kurz nach einer dortigen Tankstelle auf die linke Fahrspur. Dabei streifte er das Auto einer ordnungsgemäß entgegenkommenden Peugeot-Fahrerin. Ein weiterer nachfolgender Mercedes-Fahrer wich nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei kam er von der Straße ab und beschädigte dabei sein Auto geringfügig. Am Pkw Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der Unfallverursacher, der mit einem weißen Auto unterwegs war, fuhr in Richtung Maubach nach dem Vorfall davon.
Sachdienliche Hinweise auf das geflüchtete Fahrzeug nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Schorndorf: Autoreifen zerstört

Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen wurden in der Eckstraße in Schornbach Reifen zweier Autos mutwillig beschädigt. An den Fahrzeugen der Marken Seat und Smart wurden jeweils drei Reifen mittels eines Gegenstandes zerstört. Hinweise zum Tatgeschehen wird nun von der Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal