Rems-Murr-Kreis: (ots) – Murrhardt: Unfallflucht

Am Donnerstagnachmittag gegen 15.10 Uhr ereignete sich auf der K 1900 ein Unfall im Begegnungsverkehr. Ein 35-jähriger Volvo-Fahrer fuhr von Fornsbach in Richtung Käsbach, als ihm ein Klein-Lkw mit Pritschenaufbau entgegenkam und in der Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten war. Der 35-Jährige wich noch nach rechts aus, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Nach dem Vorfall flüchte der Unfallverursacher. Am Auto des 35-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro; es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Unfallzeugen, insbesondere der Fahrer eines dem Klein-Lkw nachfolgenden blauen Lieferwagens, werden nun gebeten sich mit der Polizei in Murrhardt unter Tel. 07192/5313 in Verbindung zu setzen.

Fellbach: Unfall im Kappelbergtunnel

Ein 22-jähriger Autofahrer verursachte am Donnerstag gegen 17 Uhr im Kappelbergtunnel einen Verkehrsunfall. Er fuhr in Richtung Stuttgart als er aus unbekannten Gründen ins Schleudern geriet und mit seinem Pkw Suzuki gegen die Tunnelwand prallte. Am Fahrzeug entstand dabei Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Der Autofahrer hatte Glück und blieb beim Unfall unverletzt. Die örtliche Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen im Einsatz, um ausgelaufenes Motorenöl zu binden.

Weinstadt: Hakenkreuze an Unterführung geschmiert

Bisher unbekannte Täter besprühten zwischen Mittwoch und Donnerstag die Unterführung zur Birkelspitze mit Hakenkreuzen und verbotenen Symbolen. Hierbei übersprühten die Täter ein Memorandum zum 10-jährigen Jahrestag des Brandanschlags von Winterbach, das zuvor vermutlich von Personen des linken Spektrums an dieser Stelle angebracht wurde. Die Örtlichkeit selbst ist der Allgemeinheit als Sprühfläche für Graffiti zur Verfügung gestellt.
Die Kriminalpolizei hat ein Strafverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet und bittet nun unter der Telefonnummer 07151 9500 um sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat beitragen könnten.

Leutenbach-Nellmersbach: Unfallflucht

Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 01.04.2021 und Donnerstag, 08.04.2021 beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker einen in der Bahnhofstraße geparkten Pkw und entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Das geparkte Auto wurde vorne links beschädigt, die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 2500 Euro. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegengenommen.

Leutenbach: Zigarettenautomat aufgebrochen

Bisher unbekannte Täter brachen zu einem nicht genauen Zeitpunkt einen Zigarettenautomaten in der Jahnstraße auf und entwendeten aus diesem mehrere Schachteln Zigaretten. Der beschädigte Automat wurde am Donnerstagmittag bemerkt. Am Automat selbst entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise werden vom Polizeiposten Schwaikheim unter der Telefonnummer 07195 969030 entgegengenommen.

Winnenden: Einbruch

Zwei bisher unbekannte Diebe schlugen am Donnerstag gegen 23:20 Uhr das Schaufenster einer Fahrschule ein. Da die Männer von einem Zeugen gestört wurden, flüchteten die Männer anschließend ohne Beute. An der Schaufensterscheibe entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Winnenden telefonisch unter der Nummer 07195 6940 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal