Aalen (ots) – Schwäbisch Gmünd: In Baustellenabsperrung gefahren und schwer verletzt
Am Mittwochabend, gegen 18:30 Uhr, befuhr ein 50jähriger Dacia-Fahrer die B29 von Stuttgart in Richtung Aalen. Etwa 500 Meter vor dem Einhorntunnel wechselte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen, obwohl dieser aufgrund der Baustelle noch gesperrt war. Er fuhr frontal gegen die Baustellenabsperrung, hob hierbei von der Straße ab, kippte um und landete schließlich auf dem Dach. Der allein im Fahrzeug befindliche Fahrer wurde beim Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Die Fahrbahn war für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
-Führungs- und Lagezentrum/PvD-
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: (49) 7361/5800
E-Mail: Aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal