Aalen (ots) –

Aalen: Parkrempler

Beim Ausparken ihres Volvo beschädigte eine 31-Jährige am Montagnachmittag gegen 15 Uhr einen an der Einmündung Wilhelm-Merz-Straße / Stuttgarter Straße abgestellten Ford Kuga, wobei ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro entstand.

Aalen: Zu weit nach links gekommen – Fahrzeug gestreift

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag entstand. Gegen 15.15 Uhr bog ein 80-Jähriger mit seinem VW Caddy von der Friedhofstraße kommend, auf der zweispurigen Abbiegespur in Richtung Friedrichstraße ein. Hierbei kam er zu weit nach links, wobei er den VW Golf eines 22-Jährigen streifte. Beide Autofahrer blieben unverletzt.

Aalen-Wasseralfingen: Unfallflucht

Bereits am vergangenen Donnerstag, zwischen 7.45 Uhr und 15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Ford Focus, der in dieser Zeit auf dem Parkplatz des Berufschulzentrums in der Steinbeisstraße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 4000 Euro.
Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Abtsgmünd-Leinroden: Brennholz entwendet

Rund 1 Kubikmeter Brennholz aus Buche entwendeten Unbekannte zwischen Samstagabend, 18 Uhr und Montagmorgen, 10 Uhr. Das Holz war auf einer Obstwiese in der Dorfstraße abgelegt.
Hinwiese bitte an den Polizeiposten Abtsgmünd, Tel.: 07366/96660.

Oberkochen: Eisbrocken beschädigt Fahrzeug

Auf der A 7 in Fahrtrichtung Ulm, auf Höhe der Wildbrücke Oberkochen stürzte am Montagmorgen kurz vor 6 Uhr eine Eisplatte von einem Lkw, welche den dahinter fahrenden BMW eines 55-Jährigen beschädigte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Stödtlen: Kasseneinheit und Wechselgeld entwendet

Kurz nach Mitternacht in der Nacht von Montag auf Dienstag brachen bislang Unbekannte einen Milchautomaten auf, der in der Wörter Straße aufgestellt ist. Aus dem Automaten entwendeten die Täter die eingebaute Kasseneinheit samt Bargeld. Eine weitere Kasse, die mit Wechselgeld für Kunden bereitgestellt war, wurde von den Unbekannten ebenfalls entwendet.
Hinweise nimmt der Polizeiposten Tannhausen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1076 zwischen Pfahlheim und Riepach erfasste eine 19-Jährige am Dienstagmorgen gegen 5.15 Uhr mit ihrem BMW ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.

Bopfingen: 5000 Euro Schaden

Mit ihrem Audi A3 befuhr eine 54-Jährige am Montagabend gegen 17.40 Uhr die Kreisstraße 3298 zwischen Aufhausen und Oberriffingen, wo sie in einer Rechtskurve gegen das Rechtsfahrgebot verstieß. Hierdurch musste eine entgegenkommende Kia-Fahrerin nach rechts in den Schotter ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die 21-Jährige kam mit ihrem Fahrzeug nach links von der Straße ab, wobei an ihrem Fahrzeug ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand. Die Unfallverursacherin hielt lediglich kurz an, erkundigte sich nach dem Wohlbefinden der 21-Jährigen und fuhr dann ohne ihre Personalien zu hinterlassen davon. Die 54-Jährige konnte in der Folge rasch ermittelt werden. Sie erwartet nun eine entsprechende Strafanzeige.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug übersehen

Von einem Grundstück kommend, fuhr ein 27-Jähriger am Montagabend kurz nach 19 Uhr mit seinem Suzuki auf die Lindenfirststraße ein. Hierbei übersah er den BMW einer 21-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Gesamtschaden von rund 3500 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal