Aalen (ots) – Aalen: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken seines Pkw VW beschädigte ein 30-Jähriger am Dienstagvormittag gegen 11.45 Uhr einen in der Ludwigstraße abgestellten Pkw Audi, wobei ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro entstand.

Ellwangen: Unfall beim Überholen

Mit seinem Pkw Seat befuhr ein 41-Jähriger am Dienstagabend kurz vor 19 Uhr die Landesstraße 1060 zwischen Zöbingen und Röhlingen. Beim Ausscheren zum Überholen übersah er, dass ein von hinten kommender 40-jähriger Mercedes-Fahrer sich bereits im Überholvorgang befand. Die Fahrzeuge prallten aufeinander, wobei beide von der Straße abkamen und in einen angrenzenden Acker zum Stehen kamen. Der 41-Jährige wurde leicht verletzt; der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro. Neben der Polizei waren die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen mit acht Einsatzkräften sowie Vertreter des Landratsamts wegen ausgelaufenen Öls im Einsatz.

Ellwangen: Gittertransportwagen beschädigte Pkw

Der Pkw BMW einer 48-Jähriger wurde am Dienstagmorgen durch einen Gittertransportwagen beschädigt. Zum Entladen hatte ein 36-Jähriger seinen Lkw in der Maierstraße abgestellt. Der Gittertransportwagen rollte von der Ladefläche und prallte gegen die Heckscheibe des Pkw BMW der 48-Jährigen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Ellwangen: Aufgefahren

An der Anschlussstelle Ellwangen fuhr eine 41-Jährige am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr mit ihrem Pkw VW Passat von der A 7 ab. An der Einmündung zur Landesstraße 1060 musste sie verkehrsbedingt anhalten. Eine 32-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Mini Cooper auf das stehende Fahrzeug auf. Der hierbei entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 6000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Schaufenster beschädigt

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen warfen Unbekannte mehrere Steine gegen ein Schaufenster eines Gebäudes in der Vorderen Schmidgasse. Der Schaden an der knapp vier Quadratmeter großen Scheibe beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf die Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Unfall am Kreisverkehr-Zeugen gesucht

Am Dienstagmorgen ereignete sich am Kreisverkehr an der Stauferstraße/L1161 ein Verkehrsunfall, zu welchem das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 um Zeugenhinweise bittet. Gegen 7.30 Uhr kam es dort zum Zusammenstoß zwischen einem 46 Jahre alten Hyundai-Fahrer und einer 39 Jahre alten Fahrradfahrerin. Über den genauen Unfallhergang bestehen Unstimmigkeiten, weshalb nun Zeugen gesucht werden.

Durlangen: Heckenbrand

Die Feuerwehr Durlangen sowie Polizei rückten am Dienstagmittag zu einem Heckenbrand in den Ulmenweg aus. Durch das Feuer wurde die Hecke auf etwa vier Metern Länge beschädigt. Die Feuerwehr war mit sechs Einsatzkräften und einem Fahrzeug vor Ort. Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal