Aalen (ots) –

Aalen: Fahrzeug übersehen

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Montagmorgen ereignete. Mit seinem Audi bog ein 19-Jähriger gegen 4.40 Uhr von der B 19 in Richtung Aalener Brezel ab. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Seat einer 45-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden beide Unfallbeteiligten verletzt; sie mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Neresheim-Kösingen: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 44-Jährige am Montagmorgen gegen 3 Uhr verursachte, als sie mit ihrem VW auf der Frickingerstraße wegen Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn abkam und hierbei zwei Zäune und ein Verkehrszeichen beschädigte.
Die 44-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Aalen-Waldhausen: Geparktes Fahrzeug beschädigt

Der 40 Jahre alte Fahrer eines Winterräumfahrzeuges beschädigte am Sonntagmorgen kurz nach 9 Uhr mit seinem Lkw einen im Bernhardusweg abgestellten Audi, wobei ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand.

Aalen: 10.000 Euro Sachschaden

Am Sonntagmorgen gegen 7.45 Uhr befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Hyundai die Gartenstraße in Richtung Hofherrnweiler. Eigenen Angaben zufolge schlief er während der Fahrt kurz ein, weshalb das Fahrzeug von der Straße abkam, den Grünstreifen überfuhr und anschließend gegen eine Hauswand prallte. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 63-Jährige alkoholisiert war und rund 1,4 Promille hatte. Er musste sich daher im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. Der von ihm verursachte Sachschaden beziffert sich ersten Einschätzungen nach auf rund 10.000 Euro.

Neuler: Tätliche Auseinandersetzung

Nach dem Besuch einer Faschingsveranstaltung in der Schulstraße kam es am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr vor der Halle zu einer Auseinandersetzung, die letztlich in Tätlichkeiten endete. Ein 24-Jähriger erlitt durch Schläge Verletzungen am Kopf und im Gesicht. Da auch er Schläge gegenüber anderen Personen austeilte, werden auch gegen ihn Ermittlungen eingeleitet. Über die Hintergründe der Auseinandersetzung und die weiteren Beteiligten liegen noch keine Erkenntnisse vor; Beamte des Polizeireviers Aalen haben entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Aalen-Wasseralfingen: Gegen Laternenmast gefahren

Auf schneebedeckter Fahrbahn geriet der Audi eines 46-Jährigen am Sonntagmorgen gegen 00.15 Uhr in der Wilhelmstraße ins Rutschen, wobei er gegen einen Laternenmast prallte. Am Fahrzeug des 46-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Abtsgmünd-Wöllstein: 3500 Euro Schaden

Mit seinem Opel befuhr ein 20-Jähriger am Samstagabend gegen 22.30 Uhr die B 19 in Wöllstein, wo das Fahrzeug auf schneeglatter Straße in einer Kurve von der Straße abkam. An dem Pkw wurde durch den Aufprall gegen den Bordstein der Seitenschweller beschädigt, wobei ein Schaden von rund 3500 Euro entstand.

Aalen: Radler stößt Fußgänger um

Am vergangenen Freitag stand ein 55-Jähriger auf dem Gehweg der Beethovenstraße. Ein bislang unbekannter Radfahrer, der aus Richtung Joseph-Haydn-Straße angefahren kam, fuhr sehr dicht an den 55-Jährigen heran und schlug ihn dann mit der flachen Hand auf den Rücken. Der 55-Jährige stürzte hierauf auf den Boden, wobei er sich eine Fraktur an der Hand zuzog. Der Radler lachte anscheinend und fuhr anschließend davon. Der Mann war dunkel bekleidet und trug eine Basecap. Bei seinem Rad handelt es sich vermutlich um ein E-Bike.
Hinweise auf den Unbekannten nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Ellwangen: Unfall wegen Schneeglätte

Mit 7 Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen am Sonntagabend gegen 23.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall aus. Eine 40-Jährige, die mit ihrem VW die Verbindungsstraße zwischen Rötlen und Röhlingen befuhr, war auf schneeglatter Straße von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem von ihrem Fahrzeug automatisch ein Notruf abgesetzt wurde, rückten sowohl die Feuerwehr, als auch ein Rettungs- und ein Notarztwagen aus. Die 40-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt; der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 10.000 Euro.

Neuler: Unfall wegen Schneeglätte II

Auf rund 9500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am Sonntagabend gegen 22.20 Uhr entstand, den ein 42-Jähriger verursachte, als er auf der Kreisstraße 3233 zwischen Neuler und der Burghardsmühle mit seinem Audi von der Straße abkam und gegen die Leitplanken fuhr.

Ellwangen: 16-Jähriger wurde bedroht und geschlagen

Um eine Zigarette zu rauchen stand ein 16-Jähriger am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr vor einem Gebäude im Panoramaring. Seinen Angaben zufolge wurde er hier von einem Unbekannten längere Zeit beobachtet. Als der 16-Jährige an dem Unbekannten vorbeiging, packte ihn dieser und forderte offenbar das Handy des Jugendlichen und dessen Geld. Der Täter drohte, dass er der Freundin des 16-Jährigen etwas antun würde und schlug dann mehrfach auf ihn ein. Der 16-Jährige erlitt hierbei Verletzungen im Gesicht.
Sachdienliche Hinweise auf den Unbekannten nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Waldstetten: PKW kommt von Fahrbahn ab

Aufgrund der winterglatten Fahrbahn in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit kam am Samstag um 21:55 Uhr ein 19-jähriger Lenker eines Mini mit seinem Fahrzeug von der Donzdorfer Straße ab und prallte in einer Linkskurve gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Peugeot und einen Holzzaun. Bei dem Unfall entstand an den beiden Fahrzeugen Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. Der junge Fahrer blieb unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Exhibitionist

Dem Polizeipräsidium Aalen wurde angezeigt, dass bereits am Freitag gegen 17 Uhr ein etwa 40-50 Jahre alter Mann einer Gruppe Mädchen gegenübergetreten sei, welcher in einer Seitengasse im Bereich des City-Centers an seinem erigierten Glied manipuliert haben soll. Der Mann soll etwa 185cm große gewesen sein und trug eine lange graue Jacke.
Wer hat den Vorfall beobachtet bzw. kann Hinweise auf den bislang unbekannten Mann geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 entgegen.

Böbingen: Versuchter Einbruch

Am Samstagmorgen wurde festgestellt, dass in der Nacht zuvor versucht wurde in die Räumlichkeiten einer Firma in der Mögglinger Straße einzubrechen. Bei dem Versuch wurde der Glaseinsatz der Gebäudeeingangstür beschädigt, die Tür hielt jedoch dem Einbruchsversuch stand. Der entstandene Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt der Polizeiposten Lorch unter der Rufnummer 07172 / 7315 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal