Aalen (ots) –

Aalen: Beim Ausparken kollidiert

Beim Rückwärtsausparken beschädigte am Mittwoch gegen 19:45 Uhr ein 69-Jähriger mit seinem Mercedes einen auf einem Parkplatz im Stadionweg geparkten BMW eines 45-Jährigen. Nach der ersten Kollision fuhr er ein Stück vor und setzte erneut zum Rangieren zurück. Hierbei touchierte er die vordere Stoßstange des geparkten BMW erneut. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Neresheim: Bargeld aus Lehrerzimmer entwendet

Bislang Unbekannte verschafften sich am Mittwoch gegen 1 Uhr mittels körperlicher Gewalt unerlaubt Zutritt zu einem Lehrerzimmer in einer Schule im Dossinger Weg. Aus dem Lehrerzimmer entwendeten sie Bargeld in Höhe von etwa 300 Euro aus einem dortigen Rucksack. Der Schaden am Gebäude beläuft sich auf etwa 100 Euro. Hinweise bitte an den Polizeiposten Neresheim unter 07326/919001.

Lauchheim: Unfallflucht

Am Montag gegen 23 Uhr hielt ein Motorrad-Fahrer auf der L1076 zwischen Lauchheim-Hülen und Waldhausen, kurz nach Ortsende aufgrund des Gewitters an. Währenddessen erfasste ihn plötzlich ein von hinten heranfahrender, bislang unbekannter PKW am Bein. Der PKW-Lenker hielt daraufhin einige Meter weiter kurz an, fuhr dann aber ohne sich weiter um den Schwerverletzten zu kümmern davon. Der Motorradfahrer wurde von einem weiteren Verkehrsteilnehmer am Boden liegend aufgefunden. Er wurde daraufhin schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Zeugen, die Hinweise zu dem unfallflüchtigen PKW-Lenker geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Aalen unter 07361/5240 zu melden.

Ellwangen: Körperliche Auseinandersetzung

Am Mittwochabend wurde die Polizei in der Hallerstraße gerufen. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es gegen 20:40 Uhr vor einer dortigen Shisha-Bar zu einer Streitigkeit mit anschließender körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Letztendlich war der Auslöser wohl der schon länger andauernde Streit zwischen zwei polizeibekannten Männern im Alter von 23 Jahren und 43 Jahren. Bei der Auseinandersetzung wurden mehrere Personen leicht verletzt.

Röhlingen: LKW übersehen

Als am Donnerstag gegen 05:40 Uhr eine 23-Jährige ihren Hyundai auf der Neunstadter Straße wendete, übersah sie einen nachfolgenden LKW eines 39-Jährigen. Bei der Kollision entstand an dem Hyundai ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 13000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt missachtet

Am Mittwoch befuhr gegen 21:40 Uhr eine 20-jährige VW-Fahrerin die Lorcher Straße Orts auswärts. Als sie an der Abzweigung bei der K3268 nach links in Richtung Gmünd West abbiegen wollte, missachtete sie die Vorfahrt eines von links heranfahrenden BMW eines 22-Jährigen, welcher auf der K3268 nach Großdeinbach unterwegs war. Durch die Kollision drehte sich der BMW um 180 Grad, geriet infolgedessen auf die Gegenfahrbahn und kam dort zum Stehen. Hierbei erlitt die 22- jährige Beifahrerin im BMW leichte Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht werde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 25000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: MRT-Gerät überhitzt – 1.000.000 Euro Schaden

Vermutlich aufgrund einer defekten Klimaanlage überhitzte in einer Radiologie im Mühlbergle am Mittwoch, gegen 22:30 Uhr, der MRT-Raum. Infolgedessen wurde die installierte Helium-Löschanlage ausgelöst und das Helium in den Raum gepresst. An dem MRT-Gerät entstand aufgrund der Überhitzung ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000.000 Euro. Personen wurden nicht gefährdet. Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd war mit 38 Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal