Aalen (ots) –

Lauchheim: Traktor kollidiert mit PKW

Am Freitagmorgen befuhr ein 41-Jähriger mit einem Traktor mit Anhänger den Gemeindeverbindungsweg von Lauchheim in Richtung Westerhofen. An der Unterführung der B29 kam ihm ein PKW entgegen, weswegen der Traktor-Fahrer anhielt und mit seinem Gespann etwas zurücksetzte. Hierbei übersah er einen bereits hinter ihm stehenden VW eines 84-Jährigen und fuhr auf das Fahrzeug auf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Oberkochen: Glastür und Jalousie beschädigt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 02:20 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Vandale die Verglasung einer Haustür in der Aalener Straße indem er diese einschlug. Anschließend wurde vermutlich vom gleichen Täter an einem danebenliegenden Haus eine Jalousie beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.
Hinweise auf den Verursacher erbittet der Polizeiposten Oberkochen unter der Rufnummer 07364 / 955990

Abtsgmünd: 55-Jähriger saß Telefonbetrug auf – Hinweise der Polizei

Ein angeblicher Mitarbeiter der Firma Microsoft rief am Dienstagmittag gegen 16 Uhr einen 55-jährigen Abtsgmünder an. Unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen erlangte der Unbekannte die Zugangsdaten zum Onlinebanking des Mannes. In der Folge tätigte der Anrufer eine Abbuchung in Höhe von 2000 Euro.

So schützen Sie sich:

   -	Seriöse Unternehmen nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zum 
Kunden auf. Sollte sich ein Servicemitarbeiter bei Ihnen melden, ohne
dass Sie darum gebeten haben, legen Sie einfach den Hörer auf.
   -	Geben Sie auf keinen Fall private Daten z.B. Bankkonto- oder 
Kreditkartendaten oder Kundenkonten heraus.
   -	Gewähren Sie unbekannten Anrufern niemals Zugriff auf Ihren 
Rechner.

Wenn Sie Opfer wurden:

   -	Trennen Sie Ihren Rechner vom Internet und fahren Sie ihn 
herunter. Ändern Sie über einen nicht infizierten Rechner 
unverzüglich Ihre Passwörter -	Lassen Sie Ihren Rechner überprüfen 
und das Fernwartungsprogramm auf Ihrem Rechner löschen -	Nehmen Sie 
Kontakt zu den Zahlungsdiensten und Unternehmen auf, deren 
Zugangsdaten in den Besitz der Täter gelangt sind -	Lassen Sie sich 
von Ihrem Geldinstitut beraten, ob Sie bereits getätigte Zahlungen 
zurückholen können -	Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal