Aalen (ots) –

Essingen: Brand bei Recycling-Betrieb

Am Dienstagnachmittag gerieten auf dem Areal eines Recycling-Betriebes in der Straße Streichhoffeld drei hoch aufgeschichtete Haufen von Hackschnitzeln bzw. Altholz in Brand. Feuerwehr und Polizei wurden um kurz vor 14 Uhr alarmiert. Die Wehren aus Essingen, Lauterburg, Mögglingen, Ellwangen und Aalen rückten mit mehr als 60 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen aus. Zwischenzeitlich bestand die Gefahr, dass das Feuer auf eine angrenzende Halle, in der ebenfalls Holz und Maschinen lagern, übergreift. Dies konnte durch die Wehren weitestgehend verhindert werden, sodass die Halle nur leicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Neben dem brennenden Holz selbst wurden durch das Feuer auch ein Förderband und weitere Maschinen beschädigt. Das gesamte Schadensausmaß kann noch abgeschätzt werden, die Feuerwehren befinden sich Stand 15.30 Uhr noch im vollen Löscheinsatz. Aufgrund der Größe der aufgeschichteten Holzhaufen ist das Ende der Löscharbeiten nicht absehbar. Nach Mitteilung der Einsatzleitung der Feuerwehr muss mit einem Einsatz bis in die Nachtstunden gerechnet werden. Vorsorglich befinden sich auch drei Rettungswagenbesatzungen im Einsatz, wobei bislang keine Verletzten zu beklagen sind. Die zunächst sehr starke Rauchentwicklung hat mittlerweile abgenommen, Anwohner sollten dennoch möglichst die Fenster noch geschlossen halten.
Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal