Aalen (ots) –

Aalen-Wasseralfingen: Mobiltelefon entwendet

Ein Unbekannter warf zwischen Montagabend, 22 Uhr und Dienstagmorgen, 7 Uhr die Beifahrerscheibe eines Peugeot ein, der in diesem Zeitraum in einer Parkbucht entlang der Karl-Keßler-Straße abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendete der Täter ein Mobiltelefon der Marke Samsung Galaxy S8. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Parkrempler

Auf rund 2500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 55-Jähriger am Montagabend gegen 18 Uhr verursachte, als er mit seinem Jaguar beim Einparken einen in der Stuttgarter Straße geparkten Mercedes Benz beschädigt.

Aalen: Unfall beim Einparken

Beim Einparken ihres Fiat beschädigte eine 41-Jährige am Montagvormittag gegen 11.45 Uhr einen VW, der auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Heinrich-Rieger-Straße abgestellt war. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 3000 Euro.

Aalen: Vorfahrt missachtet – 12.500 Euro Sachschaden

An der Einmündung Heinrich-Rieger-Straße / Oesterleinstraße missachtete eine 43-jährige Audi-Fahrerin am Montagmittag gegen 12 Uhr die Vorfahrt eines 31 Jahre alten Ford-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 12.500 Euro.

Aalen: Fußgängerin angefahren – Zeugenhinweise erbeten

Das Polizeirevier Aalen bittet um Zeugenhinweise zu einem Vorfall, der sich am Montagmorgen gegen 9.10 Uhr in der Stuttgarter Straße ereignete. Zur Unfallzeit querte eine 72 Jahre alte Fußgängerin die vierspurige Fahrbahn vom Rathaus herkommend in Richtung Landratsamt. Eigenen Angaben zufolge, spürte sie hierbei unvermittelt einen Schlag an der Hüfte und stürzte zu Boden. Anschließend sah sie einen schwarzen Pkw Kombi wegfahren. Ein Zeuge hatte die Frau beim Queren der Fahrbahn beobachtet und dann einen Schrei gehört.
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 in Verbindung zu setzen.

Ellwangen: Fahrzeug aufgebrochen

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen Unbekannte einen VW auf, der in der Hohenstaufenstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeuginneren wurden Sportschuhe, eine Jacke, eine Brille sowie Bargeld und der Fahrzeugschein entwendet.
Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07171/3580 entgegen.

Bopfingen: Fahrzeug übersehen

Von einem Grundstück kommend, fuhr ein 25-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr mit seinem Mercedes Benz auf den Kellerweg ein. Hierbei übersah er den Hyundai einer 50-Jährigen und streifte diesen, wobei beide Fahrzeuge beschädigt wurden.

Böbingen/Rems: Unfall beim Rangieren

Auf rund 3500 Euro beziffert sich der Sachschaden, den ein 40-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr verursachte, als er beim Rangieren mit seinem Lkw einen in der Römerstraße abgestellten Pkw beschädigte.

Heubach: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Bargauer Straße / Rodelwiesenstraße missachtete eine 40-Jährige am Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug übersehen

Eine 76-jährige VW-Fahrerin befuhr am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr mit ihrem VW Golf die Turmgasse in Richtung Hintere Schmiedgasse. Hierbei übersah sie den aus der Straße Höferlesbach kommenden Nissan einer 27-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Gesamtschaden von rund 4500 Euro entstand.

Leinzell: 83-Jähriger wurde betrogen

Rund 3000 Euro Schaden entstanden einem 83-Jährigen, der auf die Betrugsmasche des „Microsoft-Mitarbeiters“ hereinfiel. Der Mann wurde am Montagnachmittag wohl mehrfach von einem Unbekannten angerufen, der ihm vorgaukelte, dass sich auf seinem PC Viren eingeschlichen hätten. Der arglose Mann gestattete dem Unbekannten daraufhin den Fernzugriff auf sein Konto, von welchem dieser dann das Geld abbuchte.

In diesem Zusammenhang gilt:

   -	Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen von unbekannten Anrufern 
erzählt wird, dass Ihr PC von Viren befallen sei -	Mitarbeiter von 
Microsoft rufen Sie nicht an -	Beenden Sie derartige Gespräche 
unverzüglich -	Geben Sie keinerlei private Daten an unbekannte 
Anrufer heraus -	Lassen Sie keinerlei Fernzugriff auf Ihren Rechner 
zu -	Sollten Unbekannte doch etwas auf Ihrem Rechner installiert 
haben, trennen Sie den PC vom Internet, entfernen die installierten 
Programme -	Ändern Sie ihre Passwörter!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal