Ostalbkreis: (ots) –

Neresheim-Elchingen: Traktor ausgebrannt

Mit 19 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen rückten die Freiwilligen Feuerwehren Neresheim und Elchingen am Dienstagabend zu einem Brand aus. Kurz nach 22 Uhr geriet während Feldarbeiten auf einem Feldweg am Ortsausgang von Elchingen ein Traktor in Brand. Die Ursache des Feuers dürfte in einem technischen Defekt zu suchen sein. Über den entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. Der 75-jährige Fahrer des landwirtschaftlichen Fahrzeuges blieb unverletzt.

Aalen: 84-Jähriger verursachte zwei Unfälle

Beim Wechseln der Fahrspur auf der Julius-Bausch-Straße übersah ein 84-jähriger Ford-Fahrer am Dienstag gegen 15 Uhr den Pkw eines 31-jährigen Mercedes-Fahrer und streifte diesen mit seinem Fahrzeug. Danach bog er nach rechts auf den Parkplatz eines Warenhauses ein, schnitt dabei die Kurve und streifte nochmals ein Auto, das in einer Parkbucht abgestellt war. Der 84-Jährige verursachte mehrere tausend Euro Sachschaden.

Aalen: Zu weit links gefahren

Im Begegnungsverkehr auf der B 29 Höhe Industriegebiet streiften sich am Montagabend gegen 22 Uhr der Audi eines 74-Jährigen und der BMW eines 18-Jährigen, wobei ein Gesamtschaden von rund 1000 Euro entstand. Beide Unfallbeteiligten gaben an, dass der jeweils andere zu weit links gefahren ist. Zur Klärung der Unfalldetails bittet die Polizei Aalen unter Tel. 07361/5240 um Zeugenhinweise.

Bopfingen: Parkrempler

Beim Ausparken ihres VW beschädigte eine 29-Jährige am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr einen VW Polo, der auf dem Parkplatz am Ipftreff abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 2000 Euro.

Rainau-Dalkingen: Gegen Verkehrsinsel gefahren – 6000 Euro Schaden

Ein 79-Jähriger fuhr am Dienstagmorgen kurz nach 6 Uhr mit seinem VW Arteon auf der Sechtastraße gegen eine Verkehrsinsel, wobei ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro entstand. Er selbst blieb unverletzt. Zur Beseitigung einer Ölspur rückte die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen mit 2 Fahrzeugen und 7 Einsatzkräften an. Das Auto wurde abgeschleppt.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Gegen 16.15 Uhr am Dienstagnachmittag parkte ein 20-Jähriger seinen Mercedes Chrysler rückwärts in der Bethlehemer Straße aus. Hierbei übersah er den hinter ihm vorbeifahrenden Mazda einer 24-Jährigen und streifte diesen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3700 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Rollerfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 42 Jahre alter Rollerfahrer bei einem Sturz am Dienstagnachmittag zu. Gegen 14.20 Uhr befuhr er mit seiner Honda die Baldungstraße im Bereich des Baldungkreisels, wo er wegen einer Ölspur ins Rutschen kam und auf den Boden stürzte. Die Ölspur, die von einem bislang unbekannten Fahrzeug verursacht wurde, zog sich von der Einfahrt Vordere Schmiedgasse bis zur Ausfahrt der Baldungstraße in Richtung Bettringen.
Der Zweiradfahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht; an seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.
Hinweise auf den Verursacher der Ölspur bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Heubach: 8-Jähriger verletzt

Während seines Besuches im Freibad zog sich ein 8-Jähriger am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr eine schwere Verletzung an der Hand zu. Der Junge war beim Klettern auf der Metallrutsche abgerutscht und mit dem Finger in eine gelochte Trittstufe geraten. Der 8-Jährige wurde mit dem Rettungswagen zum Flugplatz Heubach gebracht von wo aus er mit dem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen wurde.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Zwischen 6.30 und 15.30 Uhr am gestrigen Dienstag beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Mercedes Benz, der in diesem Zeitraum in der Szekesfehervarer Straße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 2500 Euro.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer übersehen

An der Einmüdnung Kreisstraße 3279 aus Richtung Bargau kommend / Landesstraße 1160 in Richtung Unterbettringen übersah eine 30-jährige Renault-Fahrerin am Dienstagnachmittag gegen 14.15 Uhr einen 64 Jahre alten Fahrradfahrer. Sie erfasste den Radler mit ihrem Fahrzeug, wobei dieser schwer verletzt wurde.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

In seinem Garten in der Ziegelhütte, der parallel zur Landesstraße 1159 zwischen Wißgoldingen und Rechberg verläuft, fand der Besitzer am Montag mehrere Fahrzeugteile auf, die von einem Unfall stammen dürften, der sich zwischen Freitag und Montag ereignet hat. Wie erste Ermittlungen ergaben, handelt es sich bei dem Unfallfahrzeug vermutlich um einen silbernen VW, der beim Befahren der L1159 in Richtung Rechberg im Kurvenbereich von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte.
Hinweise auf das Fahrzeug bzw. dessen Fahrer bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Ellwangen: Autos zerkratzt – Zeugen gesucht

Gleich drei Autos hat ein Unbekannter am Freitag in der Georg-Elser-Straße mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der Schaden an einem BMW X3 beläuft sich auf circa 1.000 Euro, an einem Toyota auf rund 800Euro und an einem VW auf rund 1.500 Euro.

Die Polizei Ellwangen bittet Zeugen sich unter Telefon 07961 930-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal