Aalen (ots) –

Schrozberg-Großbärenweiler: Brand in einer Scheune

Am Donnerstagmorgen gegen 9:45 Uhr meldete ein Anrufer ein Feuer in einer Scheune. In einem mit Holzfaserplatten verkleideten Raum war hier offenbar ein Feuer ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehren Schrozberg, Leuzendorf und Schmalfeldenwaren mit acht Fahrzeugen und 35 Wehrleuten vor Ort im Einsatz und löschten den Brand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Blaufelden: Unfall mit drei leicht verletzten Kindern

Ein 51 Jahre alter Seat-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 14:45 Uhr die B290. Etwa auf Höhe der Abzweigung zur K2533 wollte er einen vorausfahrenden Mercedes-LKW eines 47-Jährigen überholen. Dabei ließ der Seat-Fahrer offenbar zu wenig Abstand zum LKW, als er wieder einscheren wollte. Es kam daher zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei wurde der Seat von dem LKW abgewiesen und kam letztlich im Grünstreifen zum Stehen. Zwei fünf- und ein neunjähriges Kind in dem Seat wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Für weitere medizinische Untersuchungen wurden sie in eine Klinik verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Fichtenau: Unfall beim Abbiegen

Rund 35.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstag bei einem Unfall in der Bergbronner Straße. Eine 52-jährige Audi-Fahrerin war gegen 14:00 Uhr auf der Straße Ziegelweg unterwegs und wollte die Bergbronner Straße queren. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden Skoda eines 37-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Frankenhardt: Autofahrerin bei Unfall verletzt

Kurz vor 15:00 Uhr am Donnerstag befuhr eine 36 Jahre alte Ford-Fahrerin die L1068 von Frankenhardt in Richtung B298. Als sie dabei einem auf der Fahrbahn liegenden Ast ausweichen wollte, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, übersteuerte und kollidierte letztlich frontal mit einem Baum neben der Fahrbahn. Dabei wurde die 36-Jährige verletzt und musste in eine Klinik verbracht werden. Der Sachschaden an dem PKW beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Schwäbisch Hall: Feuerwehr rettet Schildkröten

Kurz vor 13:00 Uhr am Donnerstag wurde eine starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in der Schenkenseestraße gemeldet. Offenbar war hier die Wärmelampe eines Terrariums explodiert, wodurch im Terrarium befindliche Heu entzündete. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Heu aus dem Glaskasten entfernen und auch die darin befindlichen Schildkröten wohlbehalten retten.

Gaildorf: Auto überschlägt sich

Kurz nach 20 Uhr befuhr ein 22-jähriger BMW-Fahrer die B19 zwischen Ottendorf und Rosengarten-Westheim. Etwa einen Kilometer hinter Ottendorf verlor der Fahrer auf der regennassen Fahrbahn vermutlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab in eine Böschung, überschlug sich dort und kam nach rund 40 Metern wieder auf den Rädern zum Stehen. Der 22-jährige Fahrer, sowie seine zwei Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. An dem BMW entstand Sachschaden von rund 32.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal