Straubing (ots) –

Wie sollen junge Menschen dazu bewegt werden, sich für eine Ausbildung zur Pflegefachkraft zu entscheiden, um sich später um Patienten im Krankenhaus zu kümmern, wenn sie lesen, dass die Kliniken selbst zu Patienten geworden sind? Immer mehr Häuser stecken tief in den roten Zahlen, nicht zuletzt, weil wegen Corona die Regelversorgung eingeschränkt ist und deshalb etwa zahlreiche Operationen und damit entsprechende Einnahmen weggefallen sind. Hinzu kommt der eklatante Personalmangel. Rund 22.300 Pflegestellen sind nicht besetzt, Tendenz steigend, was für Berufsanfänger nichts Gutes in Sachen Arbeitsbedingungen verheißt.

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressort Politik/Wirtschaft/Vermischtes
Markus Peherstorfer
Telefon: 09421-940 4441
politik@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal