Bielefeld (ots) –

NRW-FDP: Grünes Licht für Osterfeuer und Schützenfeste

Düsseldorf. Die FDP in NRW ruft Organisatoren im Land auf, Veranstaltungen wie Osterfeuer und Schützenfeste zu planen und nicht voreilig abzusagen. „Wir sagen den Menschen eindeutig: Ab Mitte April, rund um die Osterzeit, sind Events mit mehreren tausend Zuschauern wieder möglich“, sagt Fraktionschef Christof Rasche der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung „Neue Westfälische“ (Donnerstag). Rasche halte Brauchtumsfeste und Großveranstaltungen angesichts des milderen Verlaufs der Omikron-Variante und der Lage auf den Intensivstationen für vertretbar. Auch in Verbindung mit verkaufsoffenen Sonntagen seien diese Veranstaltungen für die Städte und den stationären Handel sehr wertvoll. Veranstaltungen wie Schützenfeste und Osterfeuer wurden in den vergangenen zwei Jahren wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld) übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal