Halle/MZ (ots) – Die Polizei hat aus all den „Querdenker“-Demos gelernt, die alle Auflagen grundsätzlich und gezielt ignorierten und auf deren Durchsetzung aggressiv reagierten. Es ist böswillig, wenn Kritiker diesen Zusammenhang nun ignorieren. Ja, es gab – neben vielen erlaubten Corona-Protesten – zuvor andere Großdemos in Berlin, darunter die gegen Diskriminierung Homosexueller am Christopher Street Day. Doch auch die wurde nur mit Auflagen erlaubt, für deren Bruch im Vorfeld nichts sprach und die auch überwiegend befolgt wurden. Fakt ist: Wer sich an Auflagen hält, darf auch in der Pandemie demonstrieren.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal