Sonneberg (ots) – Anwohner informierten die Beamten der PI Sonneberg in der Donnerstagnacht über eine mögliche, familiäre Auseinadersetzung, wobei eine zunächst unbekannte Person um Hilfe/ Unterstützung gerufen haben soll.
Am Einsatzort nahmen die Beamten in einem Mehrfamilienhaus in der Göppinger Straße in Sonneberg selbiges wahr, sodass sie Kontakt zu der vermeintlich streitenden Familie aufnahmen.
Es stellte sich heraus, dass ein 42-Jähriger aus bislang unbekannter Ursache mit einer 62-Jährigen in Streit geraten war. Im weiteren Verlauf trat der Beschuldigte auf die Geschädigte ein. Der 17-jährige Sohn versuchte zwischen die beiden Streitparteien zu gelangen, wurde daraufhin jedoch auch körperlich von dem Beschuldigten angegriffen. Die beiden Erwachsenen waren nicht unerheblich alkoholisiert, die Geschädigte wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Der Beschuldigte erhielt neben mehreren Strafanzeigen einen mehrtägigen Platzverweis, welchem er nach Einsatzende auch nachkam.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal