Oberweißbach (ots) – Samstag gegen 09:40 Uhr führte das im Hohlweg behindernd abgestellte Fahrzeug beim Schneeschieben zu einem handfesten Schlagabtausch zweier Bewohner. Ein 51-Jähriger befuhr mit seinem Fahrzeug die Zufahrt zum Wohnblock und parkte kurzzeitig sein Fahrzeug vor dem Hauseingang. Dies missfiel jedoch dem 58-Jährigen, der seiner Schneeräumpflicht nachkommen wollte und forderte den Fahrer auf, sein Fahrzeug weg zufahren. Dieser begab sich dann nach Angaben des späteren Geschädigten zu ihm und schlug mit der Faust auf ihn ein, so dass er zu Boden ging. Zwischenzeitlich kam der 20-jährige Sohn des Fahrzeugführers hinzu und beide sollen auf dem am Boden Liegenden weiter eingeschlagen haben, ließen dann irgendwann von ihm ab und fuhren mit dem Fahrzeug davon. Der hinzugezogene Rettungsdienst verbrachte den Geschädigten zur weiteren Untersuchung in ein Klinikum. Beide Beschuldigte konnten im Rahmen der Fahdung festgestellt werden und gaben an, dass sie durch den Geschädigten mit dem Schneeschieber attackiert wurden. Hierbei wurde der Jüngere am Kopf verletzt. Gegen alle Beteiligten wurden Verfahren wegen einer gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Inspektionsdienst Saalfeld
Telefon: 03671 56 0
E-Mail: id.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal