Saalfeld-Rudolstadt (ots) –

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr am Donnerstag gegen 18:15 Uhr eine 41-Jährige mit ihrem Ford die Bundesstraße 85 zwischen Saalfeld und Rudolstadt. Zirka 300 Meter vor dem Abzweig Schwarza (am Südknoten) kam die Fahrerin in einer Rechtskurve auf die linke Fahrspur und kollidierte frontal mit zwei entgegenkommenden PKW, wobei sich dieser auf der Fahrbahn überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Beim Verkehrsunfall wurden alle sieben Insassen der unfallbeteiligten Fahrzeuge verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Saalfeld verbracht. An allen drei Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Diese mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war über mehrere Stunden voll gesperrt. Ein Drogenvortest bei der Unfallverursacherin verlief positiv. Gegen sie hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal