Pößneck (ots) – Am gestrigen Abend teilten Passanten einen vermeintlichen Randalierer auf dem Gelände eines Supermarkts in der Saalfedlder Straße in Pößneck mit.
Wie sich im Beisein der eingesetzten Beamten herausstellte, hatte der zwischenzeitlich Festgenommene zunächst mehrere Personen auf dem Parkplatz angepöbelt und später mit Bier begossen. Desweiteren warf der 30-jährige Bulgare sein mitgeführtes Fahrrad nach Passanten und trat eine Kundin. Bisherigen Erkenntnissen zufolge wurden die jeweiligen Geschädigten glücklicherweise nicht bishin zu leicht verletzt – gegen den Mann wurden mehrere Strafanzeigen erstattet. Da der 30-Jährige unter Anderem keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und bereits polizeilich gesucht wurde, wird im Laufe des heutigen Tages entschieden, wie mit dem weiterhin Festgenommenen zu verfahren ist.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal