Suhl (ots) –

Am Samstag kam es zu einer Verfolgungsfahrt in Suhl-Goldlauter, die auf einer unbefestigten Wiese endete (siehe Pressemitteilung vom 03.01.2021 – „Vor der Polizei geflüchtet“). In diesem Sachverhalt ermittelt die Polizei unter anderem auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Als der Autofahrer die Straße „Am Kirchenwäldchen“ in Richtung Ringbergstraße befuhr, liefen gerade zwei bislang nicht bekannte Personen über den dortigen Fußgängerüberweg. Diese mussten zur Seite springen, um dem Fahrzeug auszuweichen. Die beiden Personen werden dringend gebeten, sich bei der Suhler Polizei unter der Telefonnummer 03681 369-0 zu melden. Zudem sucht die Polizei weitere Zeugen oder Personen, die aufgrund des flüchtenden Fahrzeuges in eine gefährliche Situation gerieten. Melden auch Sie sich unter der angegebenen Nummer beim Inspektionsdienst Suhl.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal