Bonndorf (ots) – Unbekannte Betrüger riefen am Montag bei einer ahnungslosen Frau aus Bonndorf an und gaben sich als Bankmitarbeiter aus. Sie schafften es, die Frau von ihrer Echtheit zu überzeugen und so an ihre Kontodaten zu gelangen. Anschließend tätigten sie eine Überweisung von über 2.000 Euro. Glücklicherweise konnte diese von der echten Bank noch gestoppt werden, so dass bislang kein finanzieller Schaden entstand. Die Frau erstattete Anzeigen wegen Betruges. Erneut warnt die Polizei vor derartigen oder ähnlichen Betrugsversuchen. Auf immer wieder neue Arten versuchen Kriminelle an Ihr Bargeld oder Ihre Kontodaten zu gelangen. Lassen Sie sich nicht auf solche Gespräche ein. Tatsächliche Bankmitarbeiter werden Sie niemals am Telefon nach Ihren sensiblen Kontodaten befragen. Informieren Sie umgehend die Polizei!

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal