Zella-Mehlis (ots) – Ein 39-jähriger Mann fuhr Samstagabend mit seiner nicht zugelassenen Crossmaschine zum Ortseingang von Benshausen. Dort traf er auf eine Gruppe Jugendlicher, die zuvor im verkehrsberuhigten Bereich der Louis-Anschütz-Straße in Zella-Mehlis viel zu schnell unterwegs war. Als er an den mopedfahrenden Personen vorbeifuhr, trat er gegen das Kennzeichen eines Zweirades, setzte sich schließlich vor die Gruppe und bremste die Jungs und Mädchen aus. Er lief zu einem 18-Jährigen, drehte am Gasgriff seines Mopeds und begab sich danach wieder zu seiner eigenen Maschine. Der Mann startete das Zweirad und fuhr drei Mal absichtlich gegen das Gefährt des 18-jährigen jungen Mannes. Kurz darauf fuhr er wieder los, nicht aber ohne dem Mopedfahrer noch einen Schlag auf den Helm zu versetzen. Die Beamten fuhren zur Anschrift des 39-Jährigen und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,62 Promille. Weil nicht sicher war, ob der Mann nach der Tat getrunken hat wurden ihm im Krankenhaus zwei Blutproben entnommen, um den Alkoholwert zur Tatzeit zurückrechnen zu können. Zudem musste der 39-Jährige seinen Führerschein abgeben und erhält nun mehrere Anzeigen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal