Rodeberg (ots) – Am Dienstag kam es über zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 249 bei Rodeberg. Ein 70-jähriger Mann befuhr mit seinem Nissan die Bundesstraße in Richtung Eigenrieden und beabsichtigte am Ortseingang nach links auf die Landstraße 1003 in Richtung Struth abzubiegen. Hierbei kollidierte er mit einem entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten, Skoda Octavia. Der Mann im Nissan kam verletzt ins Krankenhaus, die 46-jährige Fahrerin des Skoda trug leichte Verletzungen am Arm davon. Der Nissan musste abgeschleppt werden. Gegen 18.30 Uhr konnte die Bundesstraße wieder komplett befahren werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal