Immenrode (ots) – Ein durchgeschmortes Kabel löste in der Nacht zum Freitag die Hausklingel eines Wohnhauses in Immenrode aus, wodurch die Bewohner glücklicherweise geweckt wurden. Im Keller des gemeinsam bewohnten Hauses war kurz nach halb zwei ein Feuer ausgebrochen. Der 70-jährige Mann versuchte die Flammen selbst zu löschen und zog sich dadurch eine Rauchgasvergiftung zu. Seine 65-jährige Ehefrau erlitt einen Schock. Beide kamen in ein Krankenhaus. Die alarmierten Rettungskräfte hatten die Flammen dann schnell gelöscht. Die Spezialisten der Kriminalpolizei beginnen noch am Freitag mit der Spurensuche zur Brandursache. Ein technischer Defekt wird derzeit nicht ausgeschlossen. Der Schaden wird auf ca. 20000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal