Allmenhausen (ots) – Zu einem recht ungewöhnlichen Sachverhalt wurde die Polizei am Donnerstagvormittag nach Allmenhausen gerufen. Ein 16-jähriger Fahrer eines Raupenschleppers war mit Arbeiten auf einem Feld des Gutes Allmenhausen beauftragt. Kurz nach 11.00 Uhr kollidierte der junge Mann mit der amerikanischen Landmaschine vom Typ AGCO Challenger mit einem Strohmmasten der Stromzufuhr für die Gemeinde. Der Holzmasten mit einer Dopplelleitung stürzte um, blieb aber in den Stromkabeln hängen. Es kam zum Kurzschluss und die Stromzufuhr für Allmenhausen schaltete ab. Als die Polizei vor Ort eintraf, waren schon Mitarbeiter des betreffenden Energiezulieferers mit der Schadensregulierung beschäftigt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal