Nordhausen (ots) – Auf dem Weg zu einem Einsatz in Sollstedt stellten die Beamten des ID Nordhausen im Bereich des Waldweges einen verdächtig langsam fahrenden PKW VW Touran fest. Die anschließende Kontrolle ergab, dass der 39-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholenifluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Alle weiteren Maßnahmen wurden eingeleitet und durchgeführt.
Während dieser Sachverhaltsaufnahme näherte sich den Beamten am Kontrollort ein Quad, welches mit zwei weiblichen Personen besetzt war und diese keinen Helm trugen.
Auch dieses Fahzeug wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Am Fahrzeug war kein Kennzeichen angebracht und für das Fahrzeug bestand kein Versicherungsschutz.
Im Rahmen der weiteren Prüfungshandlungen stellte sich heraus, dass die
27-jährige Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand.
Der Test ergab einen Wert von 0,69 Promille und nach Einwilligung der Betroffenen wurde ebenafalls eine Blutentnahme durchgeführt.
Zur Untersützung der Maßnahmen kam eine weitere Besatzung zum Einsatz. Beide Verkehrsteilnehmer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.
Gegen beide Verkehrsteilnehmer wurden die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal