Herbsleben (ots) – Ein technischer Defekt an einem Moped wurde einem 16-jährigen Jugendlichen am Mittwochabend in Herbsleben zum Verhängnis. Einer Polizeistreife fiel gegen 22.20 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Straße ein junges Pärchen auf. Der junge Mann schob in der Ortslage ein blaues Simson S 51 die Straße entlang. Er war in Begleitung eines 15-jährigen Mädchens. Beide führten jeweils einen Motorradhelm mit sich. Bei der folgenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Motor des S 51 noch recht warm war. Somit geht die Polizei davon aus, dass der Jugendliche mit seiner Begleitung noch kurz zuvor auf der Simson im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs war. Bei der Inaugenscheinnahme des S 51, fielen den Beamten sofort der veränderte Auspuff, der veränderte Zylinder und ein nicht serienmäßiger Vergaser auf. Insgesamt machte das Zweirad einen erheblich umgebauten Eindruck. Durch die vermutlich leistungssteigernden Veränderungen muss man davon ausgehen, dass unter anderem zumindest ein amtliches Kennzeichen erforderlich sein könnte. Dies war aber nicht vorhanden. Das S 51 wurde zur Beweismittelsicherung sichergestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verdacht des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen. Weiter wird geprüft, ob durch die Veränderungen nicht der Tatverdacht wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis bestehen könnte.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal