Sondershausen (ots) – In der Nacht zum Montag ist einem 33-jährigen Sondershäuser der Transport seiner Beute zum Verhängnis geworden.
Polizisten bemerkten kurz nach zwei Uhr zwei Personen mit je einem Bollerwagen im Bereich des Krankenhauses. Einen der beiden Männer konnte sie kontrollieren. Auf dem Bollerwagen waren vier Säcke Rindenmulch gelagert. Er äußerte, dass er die Säcke gerade von einem Baumarkt in der Frankenhäuser Straße geholt hat. Da zu dieser Uhrzeit normalerweise kein Baumarkt offen hat, war schnell die Sachlage klar. In seinem Garten fanden die Polizisten den zweiten Bollerwagen, leider ohne den unbekannten Komplizen, mit weiteren vier Säcken Rindenmulch. Sie stellten die Säcke sicher und nahmen die Anzeige wegen Diebstahls auf.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal