Weimar (ots) –

Am 07.09.2021 gegen 00:45 Uhr war die Besatzung eines Funk-streifenwagens im Stadtgebiet Weimar unterwegs. Am Goetheplatz kam ihnen ein Radfahrer entgegen. Da das Rad nicht beleuchtet war,sprachen die Beamten den Fahrer an und forderten ihn auf, dass Fahrrad zu schieben.Anstatt abzusteigen, beschleunigte dieser sein Rad und fuhr davon. Die Kollegen wendeten den Streifenwagen, schalteten das Blaulicht ein und folgten dem Radler. Dieser drehte sich noch mehrfach um, ignorierte aber die Anhaltesignale. Als er in die Wielandstraße einbiegen wollte, verlor er dieKontrolle über sein Fahrrad und fuhr gegen die Hauswand am Telekom-Shop. Hierbei zog er sich eine Kopfplatzwunde zu. Desweiteren wurde die Regenrinne beschädigt. Die Beamten leisteten umgehend Erste Hilfe und informierten den Rettungsdienst. Ein Atemalkohltest bei dem Radfahrer ergab einen Wert von 1,00 Promille.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal