Jena (ots) –

In den frühen Morgenstunden erging am Donnerstag die Information über einen Verkehrsunfall. In der Jahnstraße war ein Radfahrer gestürzt und erlitt dadurch Verletzungen im Gesicht. Der 52-Jährige war mit seinem Rad stadteinwärts unterwegs. In einer Engstelle innerhalb einer Baustelle fuhr dieser sodann über einen umgebogenen Bauzaun. Daraufhin verlor er die Kontrolle über sein Zweirad und kam zu Fall. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie sich im Zuge der Unfallaufnahme herausstellte, wurde der Bauzaun nicht umgebogen, sondern absichtlich aus der Verankerung gehoben und fortfolgend auf die Straße gelegt. Somit wird nunmehr wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Zeugen, welche im Vorfeld Personen beobachten konnten die sich an der Baustellenabsicherung widerrechtlich zu schaffen machten werden gebeten, sich bei der Polizei Jena unter 03641 810 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal