Weimar (ots) – Eingeleitete Ermittlungen wegen eines Betrugsfalls der seinesgleichen sucht, müssen nun ergeben, ob es Absicht war oder doch nur ein Missverständnis. Bereits im Februar wollte ein Mann aus Weimar Schöndorf seinen Handyvertrag kündigen. Aufgrund seiner Blindheit leitete er alle damit verbundenen Maßnahmen telefonisch ein. Zum Unterschreiben der Kündigung erschienen zwei Männer eines Mobilfunkgeschäftes aus Weimar bei ihm. Nunmehr besteht aber der Verdacht, dass der Mann keine Kündigung sondern einen neuen Vertrag unterschrieben hat. Nachdem er die Abbuchungen eines neuen Mobilfunkbetreibers von seinem Konto bemerkte, erstattete der 79-jährige Mann Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal