Weimar (ots) – versuchte Telefontrickbetrüge

Am Freitag, den 09.07.2021 kam es im Einsatzgebiet der Polizei Weimar zu zwei Fällen von versuchten Telefontrickbetrügen. Beide Male gaben sich die Anrufer als Polizeibeamte aus und teilten den Angerufenen mit, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte. Diesem Schock nicht genug, wurde eine Kaution von jeweils mehr als 50.000 EUR gefordert, damit die vermeintliche Tochter nicht in Haft kommt. Hierbei erwiesen sich die jeweils Angerufenen als findig und vergewisserten sich im Anschluss an das Telefonat bei ihren echten Nachkommen, ob der Richtigkeit dieser Aussagen. Zu einer Geldübergabe kam es in beiden Fällen nicht. Die Polizeiwarnt wiederholt vor solchen Fällen. Lassen Sie sich nicht auf diese Gespräche ein. Wenden Sie sich im Zweifel an ihre zuständige Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal