Weimar (ots) – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 06.01. gegen 06:50 auf der B7 am Abzweig Gaberndorf. Der 35-jährige Fahrer eines Ford Transit befuhr die B7 aus Richtung Schöndorf kommend in Richtung Erfurt. Eine 34-jährige Frau und ihr 4-jähriger Sohn befanden sich mit ihrem PKW vor dem Transporter und mussten an der Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der Fahrer des Transporters zu spät und fuhr auf. Dabei wurde die Frau leicht verletzt und wurde zur Behandlung ins Klinikum Weimar gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Verkehrsunfallflucht

Am Mittwochmorgen kam es gegen 11:00 Uhr zu einer Unfallflucht in Bad Berka im Turmweg. Hier stieß ein LKW mit Auflieger beim Rangieren gegen eine Straßenlaterne, die dadurch verbogen wurde. Der LKW verließ im Anschluss verbotswidrig die Unfallstelle in Richtung Parkstraße. Die Schadenshöhe an der Laterne wird im Nachgang durch das Ordnungsamt ermittelt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Weimar unter der Telefonnummer 03643/8820 entgegen.

Trickbetrug

Zu einem Trickbetrug im Versuch kam es in Tannroda am Mittwoch gegen 12:30 Uhr mit der Zustellung eines Briefes durch die Post. Der Brief war an eine 77-jährige Frau adressiert und kam aus Hongkong. Angeblich hätte die Frau eine sehr hohe Geldsumme geerbt. Die Auszahlung war aber an eine vorher zu tätigende Geldüberweisung gebunden. Glücklicherweise meldete sich die Tochter der älteren Dame bei der Polizei und brachte den Sachverhalt zur Anzeige.

Verfolgungsfahrt

In den frühen Morgenstunden des 07.01. kam es gegen 00:15 Uhr in Ehringsdorf zu einer Verfolgungsfahrt. Ein Motorradfahrer reagierte mehrfach nicht auf das Haltesignal einer Polizeistreife. Nach einer Verfolgungsfahrt konnte der 32-jährige Motorradfahrer gestellt werden. Er erhielt Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss berauschender Mittel. Weiterhin war das KRAD gestohlen, ohne Steueranmeldung und ohne Haftpflichtversicherung. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde ein Totschläger gefunden. Der 32-Jährige wurde bis zur Klärung des Sachverhaltes in Gewahrsam genommen.

Ruhestörung Gegen 01:45 Uhr wurden die Beamten zu einer Ruhestörung in die Ernst-Busse-Straße gerufen. Eine 58-jährige Frau konnte seit Stunden keine Nachtruhe finden, da der 22-jährige Wohnungsnachbar lautstark Musikabspielte. Nach Rücksprache mit dem jungen Mann, zeigte sich dieser einsichtig und stellte die Musik ab.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal