Weimar (ots) – Falsch geparkt

Ein falsch abgestelltes Zustellerfahrzeug eines Paketlieferdienstes hatte schmerzliche Folgen. Das durch den Zusteller (27) nicht gänzlich StVO-konform abgestellte Fahrzeug erboste den Beifahrer eines entgegenkommenden Renaults so sehr, dass sich aus einer Diskussion ein handfester Disput ergab. Erst wurde der Zusteller von dem unbekannten Mann beschimpft und beleidigt und zu guter Letzt auch noch gegen den Oberkörper geschlagen.

Gegen Mast gefahren

In der Jenaer Straße kam es gestern Nachmittag zu einem Unfall. Eine 63-jährige Skoda-Fahrerin verwechselte offensichtlich Gas- und Bremspedal und verlor die Kontrolle über ihr Auto. Sie kam so von der Fahrbahn ab. Die Frau fuhr in der Folge erst gegen eine Mauer und dann gegen eine Straßenlaterne. Der Mast der Laterne brach und sie stürzte auf die Fahrbahn. Bis zur Bergung der Straßenlaterne gab es Einschränkungen im Verkehrsfluss auf der B7. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Verkehrskontrollen

Bei am Mittwoch durchgeführten Verkehrskontrollen in Lengefeld und in der Schlachthofstraße wurden insgesamt 15 Temposünder festgestellt. Fünf Autofahrer waren ohne den erforderlichen Sicherheitsgurt unterwegs und einer musste noch schnell ein wichtiges Telefonat während der Fahrt erledigen. So müssen drei der Kontrollierten in den nächsten Tagen mit einem Bußgeld (mehr als 60 Euro) rechnen. Alle anderen kommen oder kamen mit einem Verwarngeld davon.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal