Weimar (ots) –

Am Sonntagvormittag kam ein Linienbus zwischen der Ortslage Legefeld und dem dortigen Bahnübergang vor seiner Fahrspur ab. Nach ersten Erkenntnissen verlor der Fahrer des Busses wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet so auf die Gegenspur. Hier kam ihm eine Pkw Nissan entgegen. Dessen Fahrer (58) versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte aber letztlich eine Kollision nicht verhindern. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß erlangte der Busfahrer seine Reaktionsfähigkeit zurück und konnte den Bus stoppen. Durch den Aufprall erlitt die Beifahrerin im Nissan (60) leichte Verletzungen. Businsassen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von zusammen etwa 40.000 Euro. Sowohl der Bus als auch der Nissan mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal