Weimar (ots) –

Am Samstagnachmittag gegen 15:35 Uhr informierten Zeugen die Polizei über einen schweren Verkehrsunfall auf der B7 bei Frankendorf. Ein 51-jähriger Opelfahrer befuhr die B7 aus Richtung Weimar kommend in Richtung Jena. Zwischen Frankendorf und Hohlstedt geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen die linke Fahrzeugseite eines entgegen kommenden Pkw Nissan.
Die beiden beteiligten Pkw wurden massiv beschädigt und die B7 musste bis zur Bergung der Fahrzeuge für ca. 2,5 Stunden komplett gesperrt werden. Der Nissanfahrer erlitt leichte Verletzungen an einer Hand und wurde an der Unfallstelle ambulant durch Rettungskräfte behandelt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt ca. 35.000 Euro geschätzt.

Als Unfallursache stellte sich die erhebliche Alkoholisierung des Opelfahrers heraus. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,19 Promille! Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und zogen den Führerschein an Ort und Stelle ein.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal