Jena (ots) – Bettler waren auch im Laufe des Montages wieder aktiv. Im Bereich der Felix-Auerbach-Straße versuchten sie durch aggressives Betteln an Geld zu gelangen. Auch in der Schrödingerstraße standen bei einer 54-Jährigen in den Nachmittagsstunden zwei Personen vor der Tür. Als die Frau die Tür öffnete, stellte einer Unbekannten seinen linken Fuß in die Tür, sodass diese die Wohnungstür nicht mehr verschließen konnte. Als die unbekannten Männer aber feststellten, dass die Frau ein Küchenmesser in der Hand hielt, ergriffen sie sofort die Flucht. Eine Fahndung im Nahbereich nach den Personen blieb aber leider erfolglos. Auch eine Frau im Tulpenweg wurde durch eine Bettlerin bedrängt. Als die Unbekannte ihr ein Schild mit einer Geldspende entgegen hielt, ging die Frau plötzlich an der 90-Jährigen vorbei und gelangte durch den Garten ins Haus und fortfolgend ins Wohnzimmer. Als die ältere Dame ins Wohnzimmer kam, sah sie die Frau, welche die Handtasche der Rentnerin in den Händen hielt. Sie forderte die Unbekannte auf diese niederzulegen und das Haus zu verlassen. Dem kam die Frau auch nach. Im Nachgang stellte die Rentnerin fest, dass etwa 70 Euro Bargeld aus der Geldbörse entnommen wurden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal